CV

memem

Tristan Schulze


Tristan Schulze, geboren 1982 in Leipzig, ist ein deutscher Designer, Künstler und Dozent. In seiner Arbeit verbindet er Elemente aus Wissenschaft und Technik mit Design- und Kunstmethoden. Seine Erforschung künstlicher Intelligenz und selbstorganisierter Systeme dient häufig dazu, neue Ansätze für diese digitalen Technologien zu entwickeln und diese Werkzeuge über den tatsächlichen Nutzen hinaus wiederzuentdecken.


Tristan Schulze, born 1982 in Leipzig, is a German designer, artist and lecturer. Through his work he combines elements of science and technology with methods of design and art. His exploration of artificial intelligence and self-organized systems often serves the purpose of creating new approaches to these digital technologies and rediscovering these tools, beyond the actual benefits.

mehl
https://www.instagram.com/tristan.schulze/


10.03.2019 – 01.07.2019
Behind the Screen @ KINDL Berlin
Gruppenausstellung mit Tapestry, Pling und Webmaschine @ KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst in Berlin kuratiert von Anne Schwanz (Office Impart)

3.10.2018 – 7.10.2018
Webmaschine @ ZKM Karlsruhe
Ausstellung von K.I. generierten Webarbeiten im Rahmen der „Sapiens“ / Beyond Festival am Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe

1.1.2018 – 31.12.2018
Light is Life @ BIX Medienfassade (KH Graz)
Kunstprojekt und Lehrveranstaltungen zur BIX Fassade / Kunsthaus Graz ( in Kooperation mit FH Joanneum/Interaction Design)

seit 1.1.2018
MM|VR @ Burg Giebichenstein
Künstlerischer Mitarbeiter im Bereich Multimedia | Virtual Reality an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein

9.-11. September 2017
[{Ghost}] @ AEC Fassade
Digitale Installation auf der Fassade des ARS Electronica Center Linz im Rahmen des ARS Electronica Festivals 2017

Januar-Dezember 2017
{Ghost} @ BIX Fassade 2017
Digitale Installation @ BIX Fassade Kunsthaus Graz
VR Event & Installation @ Kunsthaus Graz in Kooperation mit der TU Graz

Januar 2017
Equilibrium (Einzelausstellung)
Einzelausstellung und Zeichenperformance @ Raum für Drastische Maßnahmen Berlin

Dezember 2016
Die Dunkle Ordnung (Einzelausstellung)
Einzelausstellung mit Tuschezeichnungen @ GapGap Leipzig

Dezember 2015
Mimikry (Einzelausstellung)
Einzelausstellung @ cu Galerie Leipzig

April 2011/Oktober 2013
Europeⁿ
Zweijähriges Designforschungsprojekt mit der Stiftung Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig und dem Goethe Institut London sowie 12 weiteren internationalen Kunstinstitutionen

2012/2013
Ausstellungs- und Laborraum Transpose
in der Ausstellung “Backstage” in der Stiftung Galerie für Zeitgenössische Kunst (auch Kooperation mit FH Magdeburg) projektbegleitend zu Europeⁿ

Dez 201
Dozent für Interaction Design / Game Design
Seminarreihe an der Hochschule für Künste in Bremen

Juli 2012
Robotik Workshopreihe
Roboterbau nach Vorbildern aus der Natur, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
im Dům umění města Brna – House of Arts Brno

2010/2013
Tutor und Dozent für Interaction- & Industrial Design
an der FH Anhalt / Department of Design Dessau & FH Magdeburg/ Industrial Design Institut in Kooperation mit Prof. Steffi Husslein und Prof. Rochus Hartmann

März 2011
Artificial Creaturism (Installation/Ausstellung)
Interaktive Installation zu Thema Maschinenintelligenz in der ACC Weimar

2009 /2010
Doodleboard Projekt
Internationales Kunst/Designforschungsprojekt zwischen Deutschland/Leipzig und Marokko/Sale im Auftrag des Goethe Institut Marokko/Rabat & Stiftung Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (Entwicklung einer netzbasierten nonverbalen Zeichenplattform für Vorschulkinder)

Mai 2009
Diplom Interaktionsdesign
betreut von Prof. Steffi Husslein & Prof. Rochus Hartmann – FH Anhalt / Department of Design Dessau

Sept 2006
Zukunftspreis Kommunikation 2006 / VoIP Germany
Auszeichnung für das Designkonzept Plant, welches, betreut von Prof. Tanja Diezmann, im Rahmen des Studiums für Interaktionsdesign an der FH Dessau entstanden ist.

2002/2003
Magisterstudium Informatik/Japanologie

Juni 1982
geboren in Leipzig