SKIN*

SKIN v1.0


SKIN is an augmented reality installation based on a depth camera system and three projections. The projections show digital outfits generated in real time, which can be controlled by the user through the camera system. Based on the biometrics of the user, a matrix of algorithms creates a unique, non-repeatable appearance for the moment.

Through their own interaction with the camera system, the user slips into digital bodies and outfits that deviate from the normative standards of body and outfit.

The diversity of the human body, but also gender-specific attributions of colors or shapes, can be experienced in a playful way and thus renegotiated for the user and his viewer.


SKIN ist eine Augmented Reality-Installation, die auf einem Tiefenkamerasystem und drei Projektionen basiert. Die Projektionen zeigen in Echtzeit erzeugte digitale Outfits, die vom Benutzer über das Kamerasystem gesteuert werden können. Basierend auf der Biometrie des Benutzers erzeugt eine Matrix von Algorithmen ein einzigartiges, nicht wiederholbares Erscheinungsbild.

Durch die eigene Interaktion mit dem Kamerasystem schlüpft der Benutzer in diverse digitale Körper und Outfits, die von den normativen Standards in unterschiedlicher Weise abweichen.

Die Vielfalt des menschlichen Körpers, aber auch geschlechtsspezifische Zuschreibungen von Farben oder Formen können spielerisch erlebt und damit für den Benutzer und seinen Betrachter neu verhandelt werden.


Installationsansicht SKIN (photo: Alexandra Ivanciu)

Installationsansicht SKIN (photo: Alexandra Ivanciu)

Installationsansicht SKIN (photo: Alexandra Ivanciu)





POST FAST FASHION

Eine Chance, den beschleunigten Bedarf an neuen Textilien und Outfits zu befriedigen ohne nachhhaltigen Schaden zu verursachen, liegt möglicherweise in der Digitalisierung, in der De-materialisierung von Mode – das heißt in der Trennung von Mode von physischem Material und Arbeit. Social Media ist heute für einen großen Teil der Gesellschaft eine wichtige Bühne der Selbstinszenierung, für Mode und Lifestyle und findet bereits seinen Markt: Rein digitale Kleidung wird bereits zu exklusiven Preisen verkauft, die Spielebranche und Spieler handeln mit digitalen Skins für Spielfiguren in Mainstream-Titeln.