CV

Tristan Schulze, geboren 1982 in Leipzig, ist ein deutscher Designer, Künstler und Dozent. Seine Arbeit spiegelt aktuelle Entwicklungen in der digitalen Welt wider, etwa den Umgang mit künstlicher Intelligenz, Mixed Reality oder Internet-of-Things-Technologien.
Tristan Schulze, born in Leipzig in 1982, is a German designer, artist and lecturer. His work reflects current developments in the digital world, including dealing with artificial intelligence, mixed reality or Internet of Things technologies.

Tristan Schulze arbeitet seit 2018 als künstlerischer Mitarbeiter an der Burg Giebichenstein Fachbereich MM|VR im Bereich Programmierung, Generative Gestaltung & Elektronik.

Tristan Schulze ist Gründungsmitglied von тυявσƒℓιρ, einem Kollektiv, das verschiedene Bereiche digitaler Nachhaltigkeit und Digitalisierung mit künstlerisch-gestalterischer Methodik erforscht.

Kontakt unter:


AKTUELL

Februar/März 2022
Dig It? – Prototypen fürs Museum
Jahresprogramm zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Museum @ Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
Dig It? – Prototypen fürs Museum


ARCHIV

Februar/März 2022
SKIN III – @Esch sur Alzette/Luxembourg
Hacking Identity – Dancing Diversity curated by Anett Holzheid & Peter Weibel of ZKM Karlsruhe
Hacking Identity – Dancing Diversity

März 2022
LUCID @Textilmuseum Bocholt / NRW
permanent piece as part of FUTUR21 Program
Futur21 project website

Mai 2021 – ongoing
Diversity United @ Berlin Tempelhof Hangar II / New Tretyakov Gallery / Paris
Ausstellungsbeteiligung mit SKIN II
http://www.stiftungkunst.de/kultur/diversityunited/

13.03.2020 – 29.06.2020
Covers / GfZK Leipzig
Einzelausstellung Covers in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig mit den Arbeiten SKIN und AUTOMATON – kuratiert von Hai Nam Nguyen.

05.09.2019 – 05.11.2019
Magazin #33 / SUPER_ID / Kulturstiftung des Bundes
Kommission der Arbeit SUPER_ID durch die Kulturstiftung des Bundes in Kombination mit der Artwork gemeinsam mit Bureau David Voss zur Veröffentlichung des Magazin #33 mit AR Spezial(Magazin #33 / Kulturstiftung des Bundes)

01.09.2019 – 05.10.2020
Im Garten der Fäden / Künstlerresidenz
Künstlerresidenz und Ausstellung in und um die Schauweberei Braunsdorf. Entwicklung der Arbeit AUTOMATON

10.03.2019 – 01.07.2019
Behind the Screen @ KINDL Berlin
Gruppenausstellung mit Tapestry, Pling und Webmaschine @ KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst in Berlin kuratiert von Anne Schwanz (Office Impart)

3.10.2018 – 7.10.2018
Webmaschine @ ZKM Karlsruhe
Ausstellung von K.I. generierten Webarbeiten im Rahmen der „Sapiens“ / Beyond Festival am Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe

seit 1.1.2018
MM|VR @ Burg Giebichenstein
Künstlerischer Mitarbeiter im Bereich Multimedia | Virtual Reality an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein

Januar-Dezember 2017
{Ghost} @ BIX Fassade & @ AEC Fassade – 2017
Digitale Fassadenarbeit Installation @ BIX Fassade Kunsthaus Graz & @ AEC Fassade (Ars Electronica)
VR Event & Installation @ Kunsthaus Graz in Kooperation mit der TU Graz

Januar 2017
Einzelausstellungen mit Tuschezeichnungen (Einzelausstellung)
@ Raum für Drastische Maßnahmen Berlin
@ cu Galerie Leipzig
@ GapGap Leipzig


April 2011/Oktober 2013
Europeⁿ
Zweijähriges Designforschungsprojekt mit der Stiftung Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig und dem Goethe Institut London sowie 12 weiteren internationalen Kunstinstitutionen

Mai 2009
Diplom Interaktionsdesign
betreut von Prof. Steffi Husslein & Prof. Rochus Hartmann – FH Anhalt / Department of Design Dessau

Juni 1982
geboren in Leipzig